Hallo ihr Lieben,

wir sind Franzi und Oli, zwei Promotionsstudenten & WissenschaftlerInnen aus Dresden. Wir arbeiten gemeinsam in einem Projekt, in dem wir uns vor allem mit Roboter in der Altenpflege beschäftigen. Außerdem haben. wir festgestellt, dass wir mindestens eine Handvoll gemeinsame Freunde/Bekannte haben und uns dennoch nie vorher begegnet sind. Nach einer gemeinsamen Nachtschicht im Sommer 2019 haben wir beschlossen, uns regelmäßig zu „Geek-Nights“ zu treffen, um für uns spannende Themen aus Büchern, Podcasts etc. zu diskutieren und vor allem auszuprobieren. Oft hört und liest man viele spannende Sachen, kommt jedoch viel zu selten tatsächlich in die Umsetzung. Wie sich herausgestellt hat, war die Kombination von Wirtschaftspsychologin und Wirtschaftsinformatiker sehr bereichernd und die gemeinsamen Treffen liefen so gut, dass wir beschlossen haben, mehr daraus zu machen. So wuchs langsam, aber sicher die Idee eines weiteren gemeinsamen Projektes – einem Podcast!

Hallo, ich bin Franzi und habe in Dresden Psychologie studiert - erst den Bachelor und dann den Master ”Human Performance in Socio-Technical Systems” (HPSTS) mit der Vertiefung Arbeits- und Organisationspsychologie. Demnach schaue auf eher auf Beschäftigte eines Unternehmens als auf Privatpersonen bzw. eher auf Unternehmenskontexte als auf Paare oder Familien. Wichtig ist mir auch zu betonen, dass ich keine Psychotherapeutin bin, wobei das meine ursprüngliche Motivation für das Studium war. Im Laufe der Semester habe mich dann aber in die anderen spannenden Module verliebt und mich eher für den Schwerpunkt Prävention als Intervention entschieden - beispielsweise, indem man Arbeitskontexte gesundheitsfördernd & bereichernd gestaltet, damit man erfüllende Jahrzehnte dort verbringen kann.

Hinzu kommt noch mein Interesse an der Persönlichkeitsentwicklung und Psychologie über das Studium hinaus. Ich bin seit Jahren dabei, nicht nur an/mit anderen, sondern auch an mir selbst zu arbeiten - frei nach dem Motto „du kannst alles werden und sein, was du willst“. Das war mein Weg raus aus der chronischen Selbstunterschätzung und rein in ein konstruktives lösungsorientiertes lebensbejahendes Dasein mit einem Gefühl der Fülle (nicht der Völle und vor allem nicht des Mangels). Natürlich gelingt mal mehr, mal weniger gut 😉

Hallo, ich bin Oli! Ich habe Wirtschaftsinformatik und Informatik studiert. Aber eher nebenbei, denn eigentlich habe ich damals als Softwareentwickler bei einem Telefonkonzern gearbeitet. Hier bei Manege Frei beteilige ich mich auch an den Inhalten, vor allem aber an der Technik - das heißt an der Produktion des Podcasts und der Website. Für unsere künftigen Ideen über einen Podcast hinaus werdet ihr definitiv noch mehr von meinen IT-Kenntnissen profitieren.

Ich hatte das Glück, über die Jahre mit vielen tollen Menschen zusammen zu arbeiten und mir ist aufgefallen, welchen Unterschied ein großartiges Team machen kann. Wir verbringen viel Zeit in unserem Leben auf Arbeit, daher finde ich auch, dass der Job im Idealfall eine Bereicherung und Plattform zur Weiterentwicklung ist. Es ist schwer, glücklich und zufrieden zu sein, wenn man 8 Stunden am Tag Tätigkeiten nachgeht, bei denen man seine Stärken nicht einsetzen kann, die einen nicht fordern oder interessieren.

Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung auch, dass es nicht einfach ist, den Job zu wechseln und aus dem Hamsterrad auszubrechen. Ich hoffe wir können mit diesem Podcast einen kleinen Beitrag leisten, euch Anschub und Motivation zu liefern, das eigene ArbeitsLeben selbst zu gestalten.